Donnerstag, 25. April 2013

Der Meister des meditativen Wanderns

Gewiss war Henry David Thoreau der Meister des meditativen Wanderns. Jedem sei sein Buch empfohlen "vom Wandern".
Ein Büchlein das Wandern als Lebensmodell beschreibt. Für Thoreau stellte das tägliche spazieren gehen durch die Natur eine Überlebensstrategie dar, real wie auch übertragen- Wandern als Versuch, das Unbehagen gegenüber der Gesellschaft zu überwinden.
Ralph Waldo Emerson schrieb über die Art wie Thoreau wanderte: "Es war ein Vergnügen und ein Privileg mit ihm zu spazieren. Er kannte das Land wie ein Fuchs oder ein Vogel. man musste sich seiner Führung blind anvertrauen- und wurde dafür großartig belohnt".
Ein Buch das jeder leidenschaftliche Wanderer gelesen haben sollte, ja es ist eigentlich Pflichtlektüre für Wanderer.
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen