Dienstag, 21. Januar 2014

Der Mensch ist nicht die Krone der Schöpfung sondern ihr schlechtestes Glied

Der Mensch ist nicht die Krone der Schöpfung sondern letztendlich ihr armseligstes Glied! das Denken des Menschen beruht auf Ausbeutung und Krieg. Statt von einer philosophischen Vernunft, treibt ihn eine höllische Gier durch das Leben. Es geht ihm nicht um die Bewahrung der Schöpfung. Schon lange ist der Mensch dabei aus diesem Planeten, unserem, eine Müllkippe zu machen. Profit und Vernunft haben Vorrang vor Vernunft, Logik und ganzheitlichem Denken. Er sucht eine Freiheit die es überhaupt nicht gibt. Freiheit ist dem Menschen Verantwortungslosigkeit gegenüber der Natur. Wann endlich treten wir in jene Bewusstseinsphäre ein in der wir eine harmonische Vernunft  für Mutter Erde gebären?
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen