Dienstag, 14. Januar 2014

An die ewig Gestrigen

Die dunklen Wälder
im Januar
atmen die Wehmut
verlorener Tage
die ewig Gestrigen
streichen umher
verspritzen ihr
billiges Gift
und üben sich in der
einzigen Kunst die sie beherrschen
der üblen Nachrede
ihre Waffe
ist die der Feigen
öffnet endlich eure Tür
und lasst herein
die Harmonie des Seins
die ihr nie
gespürt habt
doch öffnet nie die Tür
zu einem Museum
ihr kommt nie wieder heraus
denn ihr gehört hinein.
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen